Cleantech

Benötigen Sie ein erfahrenes Entwicklungsteam, das Fachkompetenz im Bereich Cleantech hat, um Ihre Umweltlösungen ins Leben zu rufen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir haben talentierte Softwareentwickler, um zusammen die Cleantech-Branche zu disruptieren.

 

Concise Software unterstützt seit 12 Jahren Startups und Unternehmen bei der Entwicklung von IT-Lösungen für den Cleantech-Sektor. Dank unserer Erfahrung, die wir in mehreren Projekten und Technologien angesammelt haben, können unsere IT-Experte einen erheblichen Beitrag zu jedem Projekt leisten, das auf die Entwicklung von modernen Nachhaltigkeitslösungen ausgerichtet ist.

Unsere Einsatzbereiche im Überblick: Cleantech & Greentech Lösungen

Web-Entwicklung

Wir entwickeln moderne Web-Applikationen, wobei wir auf eine Vielzahl von Technologien zugreifen, die heutzutage als Standard für die Tech-Industrie gelten. Unsere Web-Apps sind vollständig responsiv und sehen auf verschiedenen Geräten gut aus. Unsere Teams haben ein umfassendes Fachwissen, um eine perfekt integrierte Cleantech-Lösung zu entwickeln.

Produktdesign

So wichtig die Mission eines Produktes auch sein mag, es hat keine Chance auf dem Markt, wenn das Produkt für Kunden nicht attraktiv ist. Wir geben uns also große Mühe, Ihre Ideen in wahre Design-Meisterwerke umzusetzen. Unsere UX/UI Designer werden früh eingebunden, um Sie dabei zu unterstützen, digitale Produkte aufzubauen, die zugänglich, verwendbar und attraktiv für die Endnutzer sind.

Internet der Dinge (IoT)

Unsere IoT-Experten unterstützen Unternehmen dabei, durch eine Reihe von Sensoren und Prozessen mehr Kundendaten zu erheben. Dadurch bekommen unsere Kunden einen besseren Einblick in ihre Kundenbasis und sind imstande, anhand der Kundenerkenntnisse fundierte Entscheidungen zu treffen. IoT kommt im Bereich Umwelttechnik eine Schlüsselrolle zu. Es werden Services wie vorausschauende Wartung und IT-Lösungen bereitgestellt, die für bessere Energieeffizienz sorgen.

Mobile Entwicklung

Ohne mobile Geräte wie Smartphones, Tablets und Wearables ist unser Leben kaum vorstellbar. Unsere IT-Spezialisten wissen, wie man eine leistungsstarke Software für die gängigsten mobilen Betriebssysteme wie iOS und Android erstellt. Wir verwenden auch plattformübergreifende Technologien, um ein optimales Gleichgewicht zwischen Kosten und Leistung zu erreichen.

Blockchain-Entwicklung

Blockchain-Technologien wie Smart Contracts können zur Optimierung der Lieferkette und zur Erzielung einer besseren Nachvollziehbarkeit beitragen. Die einzigartige Expertise von unseren IT-Spezialisten in der Blockchain-Technologie ermöglicht es uns, maßgeschneiderte Blockchain-Lösungen wie IEOs und STOs zur Wertschöpfung für Unternehmen und Endbenutzer bereitzustellen. Erstellen Sie mit unserer Hilfe eine Blockchain-basierte Anwendung für Ihr Unternehmen.

Fallstudie

Nachhaltigkeitsprojekt für eine Gemeinde aus Deutschland

Unser Kunde benötigte eine fachspezifische Expertise zur Erstellung einer webbasierten Plattform für einen Informationsaustausch, sowie für die Aufgabe und Verwaltung von Bestellungen, die für das regionale Waldgebiet wichtig sind. Wir haben eine Webanwendung entwickelt, die ein Administrator-Konto hat, in dem man Bestellungen handhaben und Nachrichten über die Region auf die Website einfügen kann. Die Webanwendung verfügt auch über Funktionen, wie etwa das Festlegen von Jagdaten im Kalender. Die Plattformentwicklung umfasste eine Einführung von Smart Wood Bestellmodus, ein brandneues Webdesign, sowie verschiedene Verbesserungen und Optimierungen der Website auf der Serverseite. Wir haben unsere Lösung mit besseren Sicherheitsmaßnahmen flankiert, um sie vor Cyberangriffen zu schützen und es dem Kunden zu ermöglichen, die natürlichen Ressourcen unter Berücksichtigung von Sicherheit und Nachhaltigkeit zu nutzen. 

Fallstudie

Ubitricity

Ubitricity ist ein deutsches Unternehmen, das intelligentes Laden mit Ökostrom für seine Kunden preisgünstiger und skalierbarer machen möchte. Zu diesem Zweck musste das Unternehmen eine vollständig ökonomische Ladeinfrastruktur mit einer Reihe von intelligenten Funktionsmerkmalen aufbauen. Wir haben Ubitricity dabei unterstützt, eine Mobile App für Android zu entwickeln und zu veröffentlichen. Die Kunden von Ubitricity können die App nutzen, um eine Ladestation in ausgewählten Städten zu finden. Sie erhalten nur eine Rechnung für mehrere Dienste, was das Laden eines Elektroautos deutlich vereinfacht. Das ist aber nicht alles. Die Anwendung hilft auch bei der Suche nach einem Parkplatz, verfolgt den Energieverbrauch der Benutzer und bietet detaillierte Informationen über das Benutzerkonto wie verfügbare Tarife und Verträge an. Ubitricity ist dadurch bahnbrechend, dass es das Aufladen von E-Autos leichter macht und seine Verbraucher, die nach Alternativen suchen, dabei unterstützt, eine gewünschte Ladestation leicht aufzufinden.

greentech - concise software - case_study_mona_app

Fallstudie

Anwendung zur Berechnung eines individuellen CO2-Fußabdrucks

Unser Team arbeitet gerade an einer brandneuen Anwendung, die anhand einer Umfrage über tägliche Gewohnheiten und Aktivitäten von Benutzern ihren CO2-Fußabdruck berechnet. Der CO2-Fußabdruck ändert sich beispielsweise, wenn das Auto als Hauptbeförderungsmittel genutzt wird. Mit der App können die Benutzer ihre Gewohnheiten besser nachvollziehen und durch deren Veränderung den CO2-Fußabdruck verringern. Unsere Softwarelösung ermöglicht es, Zertifikate zu kaufen, die den individuellen CO2-Fußabdruck verringern und Partnerorganisationen dabei helfen, verschiedene umweltfreundliche Projekte wie das Pflanzen von Bäumen auszuführen. Unser Software-Team wurde damit beauftragt, ein Zahlungssystem in die App zu integrieren, so dass die Kunden eine Bescheinigung schnell erhalten und ihren CO2-Fußabdruck sofort reduzieren können. Auf diese Weise geben sie ihrer Familie, ihren Freunde und Bekannten ein gutes Vorbild.

Zusammenarbeit mit Concise Software

Unsere IT-Experten verfügen über jahrelange Erfahrung, um mithilfe der innovativsten Technologien Cleantech-Lösungen für Unternehmen aus verschiedenen Branchen zu entwickeln. Mit unserer Hilfe können Sie den Entwicklungsprozess beschleunigen und ihn kosteneffizienter gestalten. Wir stellen sicher, dass Ihre nachhaltigen Lösungen ein einzigartiges User Experience für Benutzer anbieten, umweltfreundliches Handeln fördern und einen Wert für Ihr Unternehmen bringen.

Flexibler Entwicklungsprozess
Unser Entwicklungsprozess basiert auf dem Scrum-Framework für agile Softwareentwickung. Der Workflow ist jedoch komplett flexibel. Unsere Experten können sich problemlos auf individuelle Bedürfnisse Ihres Teams und Ihres Unternehmens einstellen.
Volle Transparenz
Unsere Kunden werden über Projektfortschritte auf dem Laufenden gehalten und können die Arbeit unseres Entwicklungsteams in Echtzeit beobachten. Darüber hinaus bekommen unsere Kunden Zugriff auf das Code Repository des Projektes und können die Arbeitsergebnisse in den regelmäßigen Demo-Sitzungen nach jedem Sprint einsehen.
Fokus auf Qualität
Unsere QA-Experten werden schon in der Frühphase des Projektes eingebunden, um eine optimale Softwarequalität sicherzustellen. Typische QA-Aktivitäten umfassen eine testgetriebene Entwicklung, ein Peer-Code-Review und automatisiertes Testen. So kann ein Code bereitgestellt werden, der sauber ist und den strengsten Anforderungen der Branche entspricht.
Viel Erfahrung
Wir entwickeln nachhaltige IT-Lösungen für Branchen und Regierungsbehörden. Unser Team hat an mehreren Projekten gearbeitet: Von unternehmenstauglichen Anwendungen bis zu innovativen digitalen Startup-Produkten. Aufgrund unserer Erfahrung verfügen wir über die nötige Fachkompetenz, um eine hochwertige Anwendung schnellstmöglich zu erstellen.

Alles rund um Greentech & Cleantech

Was ist Greentech?

Greentech ist eine Technologie, die aufgrund der Lieferkette und des Produktionsprozesses als umweltfreundlich gilt. Greentech ist eine Abkürzung für grüne Technologie, die ein Sammelbegriff für eine breite Palette von Technologien ist.

Die Mehrzahl der Greentech-Lösungen konzentriert sich auf die Erzeugung sauberer Energie, die sich auf die Nutzung alternativer Brennstoffe und Technologien bezieht, die weitaus umweltfreundlicher als vorherrschende fossile Brennstoffe sind. Hauptziel von grünen Technologien ist der Umweltschutz und gegebenenfalls die Sanierung von Umweltschäden, die durch industrielle Produktion und Urbanisierung angerichtet worden sind. Beispielhaft zu nennen sind grüne Technologien, die zur Wasseraufbereitung, Erzeugung sauberer Energie, Schonung natürlicher Ressourcen und Wiederverwertung von Abfällen eingesetzt werden.

Es lässt sich nicht leugnen, dass Greentech eine relativ junge Technologie ist. Sie hat dennoch gerade eine beträchtliche Anzahl an Investoren angezogen. Dafür gibt es verschiedene Gründe: Das wachsende Umweltbewusstsein der Verbraucher, das Aufkommen von solchen Phänomenen wie dem Klimawandel, sowie neue städtische Lebensstile und Kulturen.

Diese potenzielle Billionen-Dollar-Branche schafft sowohl für Startups als auch für etablierte Unternehmen einen breiten Spielraum für Innovation und Entwicklung neuer Produkte, sowie profitiert von starken Verbrauchertrends, die sich heutzutage global durchsetzen.

Was ist der Unterschied zwischen Cleantech und Greentech?

Greentech und Cleantech sind zwei Begriffe, die häufig synonym verwendet werden, um eine technologische Innovation in der Umwelttechnik zu beschreiben, die sich auf Lösungsansätze für eine nachhaltige Welt konzentriert. Beide Bereiche umfassen über die IT-Branche hinaus mehrere Industriezweige.  

Cleantech-Unternehmen erstellen Geräte und entwickeln Lösungen, die den Energieverbrauch senken, die Umweltverschmutzung verhindern und Gemeinden bei gravierenden Problemen mit umweltbezogenen Auswirkungen ihrer Aktivitäten helfen. 

Cleantech beschreibt saubere Technologien, die eingesetzt werden, um leistungsstarke und kosteneffiziente Produkte herzustellen, negative Auswirkungen von fossilen Brennstoffen auf die Umwelt zu reduzieren und die Nutzung von natürlichen und erneuerbaren Ressourcen zu optimieren.

Beispiele für CleanTech-Anwendungen:

  • Hybrid- und Elektroautos,
  • Solarzellen und -paneele,
  • Smartphones und Tablets, die weniger Akku verbrauchen,
  • Energieeffiziente Monitore,
  • Cloud Computing,
  • Industrielles Internet der Dinge (IIoT).

Bei solchem Anwendungsumfang liegt es auf der Hand, dass man sich mit den Begriffen ‚Greentech‘ und ‚Cleantech‘ vertraut machen muss, zumal der Letztere weitaus häufiger in der Startup-Welt verwendet wird.

Warum in eine CleanTech-Anwendung investieren?

Die wachsende Nachfrage nach neuen nachhaltigkeitsorientierten Produkten und Dienstleistungen bietet eine großartige Chance für neue Unternehmen an. Der Greentech-Sektor wächst rasant. Startups und Unternehmen investieren in die Entwicklung und Anwendung von energiesparenden und ressourcenschonenden Technologien, die auch sauberer sind und umweltfreundlich eingesetzt werden können.  

Heute haben Cleantech-Unternehmen und -Startups durchschnittlich bessere technologische Innovationsfähigkeiten als Startups, die in anderen Branchen tätig sind. In der Regel verknüpfen sie vorhandene Technologien auf eine ganz neue Weise miteinander. Manchmal entwickeln sie daneben ganz neue Techniken.

In den nächsten Jahren werden sich Unternehmen aus der Cleantech-Branche nicht nur wie heute auf regionalen Märkten, sondern auch national und global als Mainstream durchsetzen. Durch eine kontinuierliche Forschung und Entwicklung, Patentanmeldungen und -erteilungen und die Befolgung von Geschäftsstrategien, die Innovation als Priorität setzen, öffnen die Cleantech-Startups die Tür für einen aufregenden Bereich technologischer Innovationen. 

Wichtige Greentech-Sektore

Concise Software greentech green energy

Energie und Stromerzeugung

Energie und Stromerzeugung ist ein großer Sektor, der in einzelne Subsektoren unterteilt werden kann: Solarenergie, Wind- und Wasserkraft, Energiespeicherung, Effizienz, Infrastruktur sowie Geothermie und Meeresenergie. Wind- und Solarenergie sind aktuell vorherrschende Marktkräfte.

 

Solarenergie

Die Kosten der Solarenergie sinken, deswegen ist sie zu einer wichtigen Marktkraft geworden. Die Gründe für das Wachstum der Solarenergie liegen in der zunehmenden Umweltverschmutzung in vielen Regionen der Welt, staatlichen Anreizen und Steuervergünstigungen für die Installation von Sonnenkollektoren, sowie in einem verstärkten Einsatz der Solartechnologie in innovativen Architekturprojekten. Solarenergielösungen sind kostengünstiger, relativ schnell zu implementieren und einfach zu skalieren.

Durch erhöhte Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie durch ein erhöhtes Risikokapital, das Solarparks in den Mainstream bringt, ist zu erwarten, dass die Nachfrage nach Solarenergie immer größer wird.

 

Windkraft

Ein anderer Schlüsselsektor ist die Windkraft. Mit dem Aufkommen von privaten Windparks steigt die industrielle Nachfrage nach Windenergie weltweit. Die Windkraftanlagen können auch unter rauen Bedingungen Strom erzeugen, deshalb sind sie eine so attraktive Lösung für Länder mit widrigen Wetterbedingungen. Außerdem sind die Windräder einfach zu bedienen und kostengünstiger in der Wartung.

Nahrungsmittel und Landwirtschaft

Der schnell wachsende Sektor stößt auf Interesse bei Risikokapitalgebern, die Tech-Startups in der Agritech-Branche im Auge behalten. Die Investoren sind sich dennoch dessen bewusst, dass die Landwirtschaft der Technologie nicht vollkommen untergeordnet werden kann. Die Technologie kommt dann zum Tragen, wenn Prozesse optimiert werden sollten. Allerdings liegt es an der Natur, wie die Ernte ausfallen wird. Im Hinblick auf Innovationen in der Branche ist es jedoch zu vermuten, dass in den nächsten Jahren einige interessante Dienstleistungen und Produkte zum Mainstream werden.

Concise Software greentech food agriculture
Concise software greentech clean energy transportation

Transport

Transport ist eine weitere Industriebranche, deren schnelle Entwicklung mit der Nachhaltigkeit und Umwelttechnik im Zusammenhang steht. Aufgrund der schwankenden und unvorhersehbaren Ölpreise, der Überbevölkerung und der zunehmenden Umweltverschmutzung, die immer strengere Verkehrsvorschriften zur Folge hat, besteht ein Innovationsbedarf in der Logistik und Transportindustrie.

Massentransport, Mitfahrgelegenheit, elektrische und selbstfahrende Autos sind nur beispielhafte Bereiche der Branche, die von Risikokapitalgebern als stark innovationsfähig betrachtet werden.

Das sind großartige Nachrichten für Transport- und Logistik-Startups, die emissionsarme Technologien entwickeln und mit Unternehmen und Venture Capital-Fonds zusammenarbeiten möchten. E-fahrzeuge werden in vielen Regionen der Welt zum Alltag. Sie werden wahrscheinlich immer beliebter unter der Bedingung, dass mit dieser Innovation infrastrukturelle Änderungen einhergehen, die eine einfache Nutzung von Elektrofahrzeugen ermöglichen.

Unser Entwicklungsprozess: IT-Lösungen für Cleantech

So entwickeln wir Umweltlösungen

Prüfen Sie unseren Prozess Schritt für Schritt!

Pre-kickoff E-Mail

Um das Projekt richtig einzuleiten, senden wir unseren Kunden immer die erste Nachricht mit allen wichtigen Informationen und Richtlinien zu unserer künftiger Zusammenarbeit. Das bringt das Projekt in Gang und stellt sicher, dass alle Beteiligten von Anfang an im Einklang miteinander stehen.

Wöchentliche Statusaufrufe

Jede Woche veranstalten wir eine Besprechung mit unseren Kunden, um den Projektstatus zu überprüfen. Während des Treffens können Teammitglieder und Teamleiter Fragen beantworten und Entscheidungen treffen. Die Besprechung hat zum Ziel, Projektfortschritte zu überprüfen sowie Vorhaben und Prioritäten für den nächsten Sprint festzulegen.

Einfache Kommunikation

Slack ist unser handliches Tool zur Kommunikation mit unseren Kunden. Speziell für Sie und Ihr Team wird ein privater Kommunikationskanal erstellt. In jeder Phase des Prozesses können Sie sich mit unseren Softwareentwicklern und Teammitgliedern über Slack in Verbindung setzen. Slack ist ein tolles Tool, um schnellen Feedback zu bekommen. Unsere Teams sind immer bereit, all Ihre Fragen zu beantworten.

Fundiertes Projektmanagement

Wir verwenden Jira, um in jedem Sprint Aufgaben zu organisieren. Auf diese Weise wird die Produktivität der Entwicklungsteams gesteigert. Jira ist eine magische Stelle. Wir verwenden das Programm, um Aufgaben nach Sprints und Prioritäten einzuordnen. Sie bekommen Zugang zu Jira, um über den aktuellen Projekt-Workflow auf dem Laufenden zu sein, Aufgaben im Product Backlog einzusehen und Info zu jeder einzelnen Aufgabe einzuholen.

Dokumentation und Ressourcen

Wir verwenden Confluence, um für das Projekt relevante Dokumentation und Ressourcen zu speichern. Unsere Kunden bekommen natürlich Zugang dazu. Hier kann man alle Ressourcen, Dokumente und andere wichtige Informationen finden, die mit dem Projekt zusammenhängen. Weil alles an einem Ort aufbewahrt wird, ist Confluence eine einzige Referenzquelle für jeden Stakeholder.

Suchen Sie nach einem erfahrenen Entwicklungsteam, das nachhaltige Lösungen im Bereich Cleantech anbietet?

FAQ

FAQ Fragen und Antworten rund um Cleantech und Greentech

Lesen Sie unsere FAQ oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

1. Was heißt Cleantech?

Saubere Technologie, auch Cleantech, grüne Technologie bzw. Greentech genannt, ist eine Reihe von verschiedenen Technologien, die zur Optimierung und Reduzierung des Ressourcenverbrauchs eingesetzt werden. Durch den Einsatz von Cleantech sollten überdies negative Auswirkungen der Technologie auf unseren Planeten und dessen zahlreiche Ökosysteme verringert werden.

 

Als Beispiele für solche umweltfreundliche Technologien sind neue nachhaltige Energiequellen wie Sonne, Wind und Wellen zu nennen, sowie verbesserte Lösungen von konventionellen Stromerzeugern wie Smart Grid. Cleantech-Lösungen sollen den Klimawandel verlangsamen und selbst die Umweltschäden reduzieren.

 

Es ist extrem wichtig, dass Cleantech-Lösungen wirtschaftlich rentabel sind. Das ist die Schlüsselbedingung, um Investitionen und Fonds, die für die Weiterentwicklung erforderlich sind, anzuziehen.

 

Außerdem können viele saubere Technologien aufgrund der relativ niedrigen Ölpreise heutzutage als unrentabel angesehen werden. Sie können hingegen in Zukunft für Investoren interessanter werden, sobald die Ölpreise zunehmend instabil werden. Aus diesem Grund müssen Cleantech-Lösungen im Gegensatz zu anderen technologischen Investitionen als rentabel in vieler Hinsicht angesehen werden.

 

Klima und Marktprognosen setzen auf Cleantech in der Hoffnung, dass neue Lösungen das Risiko überwiegen und dass Investoren und Finanzierungsagenturen weiterhin investitionsfreudig sind.

2. Was sind die wichtigsten Anwendungsbereiche von Cleantech heute?

Die wichtigsten Bereiche, in denen saubere Technologien zum Einsatz kommen, sind:

  • Energie und Stromerzeugung,
  • Landwirtschaft und Nahrungsmittel,
  • Transport,
  • Nachhaltige Energie und Energieoptimierung zur Verringerung der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen,
  • Sauberes Wasser für alle Menschen,
  • Reduzierung der Luftverschmutzung,
  • Recycling und Abfallwirtschaft.

 

Sehen wir uns genauer vier Sektoren an, um einzigartige Merkmale und Ziele der Cleantech-Branche besser zu verstehen.

 

Nachhaltige Energie und Energieeffizienz

Zur Zeit wird eine Vielzahl von umweltverträglichen Technologien entwickelt, die es uns ermöglichen, nachhaltige Energiequellen zu nutzen und den Energieverbrauch zu optimieren, um unsere Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern. Beispiele der Technologien:

  • Windkraft ist eine nachhaltige Ressource, die gewöhnlich als große Windparks, oft als Offshore-Windparks, bewirtschaftet wird. Der Windpark besteht aus vielen Windrädern, die miteinander verbunden sind, um Strom treibhausgasneutral zu erzeugen.
  • Wasserkraft nutzt die Energie fallenden oder fließenden Wassers, um Strom zu erzeugen. Nach dem Bau verursachen Wasserkraftwerke extrem geringe Emissionen.
  • Solarenergie umfasst Dutzende von neuen Technologien zur Stromerzeugung, die heutzutage zum Einsatz kommen. Zum Beispiel verwendet die Photovoltaik Halbleitermaterialien, um das Sonnenlicht in Strom umzuwandeln. In CSP-Anlagen werden die Sonnenstrahlen mithilfe von Spiegeln und Linsen eingefangen und in Wärme umgewandelt, um Wärmekraftmaschinen zur Stromerzeugung anzutreiben.
  • Geothermische Energie bezieht sich auf die Wärme, die aus dem Erdinneren stammt, und kann verwendet werden, um das Wasser zu erwärmen, die Wärmekraftmaschine anzutreiben und Strom zu erzeugen. Die in der Erde gespeicherte Wärmeenergie kann durch geothermische Systeme erfasst und dann zum Heizen von Gebäuden eingesetzt werden.
  • Intelligente Energielösungen sind IoT-gestützte Lösungsansätze, die es ermöglichen, die Energienutzung durch den Aufbau eines digitalen Systems Connected Energy, eine bedarfsorientierte Energieversorgung und eine automatisierte Energieverteilung zu optimieren.
  • Lösungen zur Energieeinsparung werden eingesetzt, um den Energieverbrauch auf der Nachfrageseite mithilfe automatisierter Systemen, einer nachhaltigen Entwicklung und Gebäudeverwaltung, sowie einer Verbrauchsmustererkennung zu reduzieren.

 

Sauberes Wasser

  • Wasseraufbereitung ist ein Verfahren zur Verbesserung des Rohwassers, in dem geprüft wird, ob das Wasser für den menschlichen Gebrauch geeignet ist.
  • Abwasserbehandlung ist ein Reinigungsverfahren, in dem mit der Abwassertechnik das Abwasser in das Wasser umgewandelt wird, so dass es in den Wasserkreislauf zurückgelangen kann und wiederverwendet wird.

 

Verschmutzung

  • Verschmutzungsüberwachung sorgt für die Installation von Luftüberwachungsstationen in allen Ländern und Kontinenten, um jährliche Berichte über das Verschmutzungsvolumen an verschiedenen geographischen Standorten zu liefern. Manchmal werden Satelliten und Drohnen verwendet, um genaue Überwachungsberichte zu erstatten.

 

Recycling und Abfallbehandlung

  • Recycling von Verbraucherabfällen greift auf Recyclingtechnologien zur Wiederverwertung von Konsumgütern zu. Post-Consumer-Recycling verarbeitet Post-Consumer-Abfälle, um sicherzustellen, dass sie in die Tonne nicht geworfen werden.
  • Behandlung von Sondermüll befasst sich mit der verantwortungsvollen Entsorgung von gefährlichen Abfällen wie Chemikalien oder Giftmüll.
3. Welche Auswirkungen hat Cleantech?

Anleger und Risikokapitalgeber, die an umweltfreundliche Startups und Technologien interessiert sind, können nun zwischen verschiedenen Optionen wählen: Von diversifizierten Portfolios bis hin zu einzelnen Unternehmen.

 

Die meisten börsennotierten Cleantech-Unternehmen sind an der Erzeugung erneuerbarer Energie wie Solar-, Wind- und Wasserkraft beteiligt. Beispielhaft zu nennen sind Unternehmen wie Terraform Power mit dem Sitz in New York City und Alterra Power mit dem Sitz in Toronto, Kanada. Die Investoren können also diversifizierte Anlageinstrumente wählen wie zum Beispiel die börsennotierte Kommanditgesellschaft Brookfield Renewable Partners.

 

Eine weitere reale Konsequenz von dem Aufkommen neuartiger Umwelttechniken ist der Anstieg von Arbeitsplätzen im Bereich Cleantech. Cleantech-Unternehmen bieten Jobs für Solarmodule-Installateure, Architekten und Ingenieure, Fachtechniker und das Fertigungspersonal an. Die Spezialisten für Instandhaltung von Windkraftanlagen sind auch immer mehr nachgefragt. Laut einem Bericht von Yahoo ist der Solarmodule-Installateur die am schnellsten wachsende Jobkategorie in den acht Bundesstaaten der USA. Der Bericht schätzt, dass bis 2026 die Anzahl von solchen Arbeitsstellen verdoppelt wird.

4. Was ist ein verbraucherorientiertes Cleantech?

Mit der Transformation von globalen Märkten und dem Aufkommen von nicht-traditionellen Märkten wird es immer schwieriger zu verfolgen, wie funktional ein Produkt oder eine Dienstleistung in Zukunft bleibt. Auf die Veränderungen in der Cleantech-Branche sind die Marken auf der ganzen Welt aufmerksam geworden, insbesondere solche, die sich an Verbraucher richten. Die größten Startups der Welt, Uber und Airbnb, wurden gegründet, um Herausforderungen von ressourcenintensiven Sektoren wie Verkehr und Immobilien zu meistern. Aus Sicht von Cleantech ist der erstgenannte Sektor von großer Bedeutung.

 

Cleantech mit dem Fokus auf Verbrauchern bezieht sich auf Produkte und Dienstleistung, die natürliche Ressourcen schonen, dadurch dass sie für neue Ressourcen sorgen, die viel flexibler und billiger sind und eine geringere Auswirkung auf die Umwelt haben. Verbraucherorientierte Cleantech-Unternehmen liefern einen Mehrwert durch den Einsatz von Modellen wie Upcycling und Sanierung, Dematerialisierung und Substitution, Optimierung und gemeinsame Nutzung. Das Mitfahrmodell von Uber ist ein gutes Beispiel für Letzteres. Unglaubliche Leistungen von Tesla wie Elektrofahrzeuge und selbstfahrende Autos sind wiederum ein hervorragendes Optimierungsbeispiel.

 

Aus Verbrauchersicht hängt die Innovation in Consumer Cleantech eng mit den größten ressourcenintensiven Aktivitäten wie Transport, Lebensmittel und Wohnen zusammen. Die Verbraucher, die jetzt mehr umweltbewusste Entscheidungen treffen, fühlen sich deswegen von Innovationen aus dem Bereich sauberer Technologien angesprochen, wobei es nicht nur auf deren Attraktivität, sondern auf deren zunehmende Kosteneffizienz ankommt.

5. Was sind die wichtigsten Cleantech-Technologien heute?

Auf der ganzen Welt verändern Startups den globalen Energiesektor, der für den ganzen Planeten das dringendste Problem ist. Heutzutage sind wir auf eine beträchtliche Menge Energie angewiesen, die unsere mit digitalen Geräten gefüllte Welt mit Strom versorgt. Darüber hinaus werden wir uns als Bevölkerung der Auswirkungen, die solches Handeln auf die Umwelt hat, immer bewusster.

 

Im Endergebnis haben viele Verbraucher und Unternehmen eine neue Motivation dazu, die Umweltschäden an unserem Planeten zu verhindern. Hier spielen verschiedene Technologien uns in die Hände, deren Entwicklung eng mit dem Aufstieg der Cleantech-Branche zusammenhängt. Hier finden Sie die wichtigsten Cleantech-Technologien, die die Welt von morgen gestalten.

 

Internet der Dinge (IoT)

Das wichtigste Ziel, das von vielen Cleantech-Projekten verfolgt wird, ist saubere Energie. Das Internet der Dinge ermöglicht es Unternehmen, die Tür für eine kostengünstige und simple Verwendung der Cleantech-Technologien in verschiedenen Branchen zu öffnen.

 

Mit relativ billigen Sensoren können Umweltdaten für spätere Analysen erfasst werden. Mithilfe anderer Schlüsseltechnologien, wie Künstlicher Intelligenz, Big Data oder maschinellen Lernens, werden genaue Einblicke in den Energieverbrauch oder in die Kundengewohnheiten gewonnen. Des Weiteren machen sie Prognosen, die bei der Planung und Energieoptimierung weiterhelfen können. Solche IoT-gestützten Systeme sind einfacher und effizienter, wenn es um die Reduzierung vom unnötigen Einsatz nicht erneuerbarer Energie geht.

 

Die Partnerschaft zwischen IoT und Cleantech ist gewinnbringend und bietet eine Vielzahl von verwendbaren Lösungen für den Verbrauch nicht erneuerbarer Energiequellen. Das Internet der Dinge ist eine Technologie, die eine saubere und vollständig dezentrale Energiegewinnung ermöglicht.

 

Künstliche Intelligenz und Big Data

Iot ist die Schlüsseltechnologie für Datenerfassung. Die Daten sind wertvoll, solange die Einblicke daraus gewonnen werden können. Hier kommen Big Data, Künstliche Intelligenz und deren Teilgebiet maschinelles Lernen ins Spiel.

 

Unternehmen müssen Daten aus unterschiedlichen Quellen analysieren, die nicht selten aus vielen verschiedenen Branchen stammen. Big Data hat bereits erhebliche Auswirkungen auf den Energiesektor. KI-gestützte Lösungen zur vorausschauenden Überwachung beeinflussen den Markt der Technologien zur Nutzung erneuerbarer Energien wie Solar- oder Windkraft.

 

Smart City

Das Konzept von Smart City als Technologiecluster, das intelligente und nachhaltige Dienstleistungen und Erfahrungen für Bürger bereitstellt, ist also für die Cleantech-Branche wichtig. Die Idee wandelt sich schnell in die Wirklichkeit um, weil immer mehr Kommunen und Regierungen smarte Technologie einsetzen.

 

Durch die Implementierung von IoT- und Big-Data-Lösungen zur Datenverarbeitung können Städte viele neue Vorteile nutzen:

  • Durch die Nutzung intelligenter Stromnetze (Smart Grids) kann der Energieverbrauch überwacht und die Prognosen des Stromverbrauchs für einzelne Stadtteile erstellt werden.
  • Sie können Abfallmanagementsysteme einführen, um die Effizienz zu steigern. In der Nähe von Gebäuden können Müllstationen installiert werden, in die die Einwohner ihren Hausmüll nach der Trennung in verbrennbare und organische Abfälle entsorgen können. Die IoT-betriebene Station kann mit Sensoren ausgestattet werden, die erkennen, wann die Station voll ist, und den Müll automatisch unter Druck durch Rohre direkt zum Recyclingzentrum absaugen.
  • In einer Lösung können verschiedene intelligente Funktionen kombiniert werden. London zum Beispiel hat ein System von intelligenten Straßenlaternen installiert, die als Wi-Fi-Spots und Ladestation für Elektroautos dienen, mit einer Überwachungskamera ausgestattet sind und sogar die Luftqualität messen können.
You don't have permission to register